Lichtkuppeln mit technischer Finesse

Für das Unternehmen Essertec aus Neuss gestaltet dreikant neue Lichtkuppeln und Flachdachfenster. Die Produktentwicklung berücksichtigt dabei das vorhandene Produktportfolio und vereint modernes Produktdesign mit überzeugenden technischen Details.  Die Produktentwicklung begann frühzeitig mit intensiver Analyse und Recherche vorhandener Produkte im Markt, sowie anschließender Entwicklung und Definition von Projektzielen. So wurden ästhetische, funktionale sowie finanzielle Aspekte frühzeitig in der Entwicklung berücksichtigt.

Recherche & Konzeption
Nach einer intensiven Recherche im Bereich Fenster, Belichtung, Design und Technik wurden erste Konzepte einer neuen Produktserie entworfen. Bereits frühzeitig wurden technische Anforderungen an das Produkt definiert und in den ersten Entwürfen integriert.
Produktentwicklung CAD
In verschiedenen Workshops wurde das gewünschte Konzept definiert und festgelegt. In der Phase der Produktentwicklung wurden diese Produktanforderungen in CAD umgesetzt, integriert und fortlaufend verbessert. Gezielt wurden dabei die technischen Produktionsbedingungen berücksichtigt um eine effiziente Phase des Prototyping und anschließender Serienfertigung zu ermöglichen. Dabei wurde das Kunststoff-Profil mit Fokus auf Funktionalität, Energieeffizienz und Design-Anforderungen neu gestaltet.
Prototyping und Unterstützung des Engineerings
Gemeinsam mit den Ingenieuren von Esstertec wurde das CAD-Konzept an die Details der Produktionstechnologien angepasst. In schrittweisen Prototyping-Phasen wurden Veränderungen durchgeführt, in der Produktion getestet und erneut in CAD angepasst, bis das Resultat allen Qualitätsanforderungen genügt und in die Serienfertigung überführt werden kann. Dabei wurden für das Produkt Esstertop 40 verschiedene Größenvarianten entwickelt.