Konzeptstudie Saugbagger EDDY

Eddy ist ein ferngesteuerter Bagger der speziell dafür konzipiert wurde, Erde aufzureißen und sie hinterher auch gleich zu beseitigen. Ähnlich wie ein Staubsauger.

Die Konzeptstudie EDDY wurde 2009 mit dem LUCKY STRIKE DESIGNER AWARD 2009 ausgezeichnet.

 

Neue Einsatzbereiche
„Eddy“ ist nicht groß und schwerfällig, sondern klein und wendig: 1,50 Meter lang, 80 Zentimeter breit und 1,60 Meter hoch. Die Maschine ist so klein, dass sie durch jede Tür passt und ermöglicht so ganz neue Einsatzgebiete. Der Mini-Bagger gelangt auch dorthin, wo große Maschinen oder LKW nicht hinkommen. Zum Beispiel in Innenhöfe oder Keller. Auch auf Stromanschlüsse ist die kleine Maschine nicht unbedingt angewiesen. Ein Generator versorgt den Bagger mit Strom.
Sicherheit und Mobilität
Außerdem ist „Eddy“ ferngesteuert. Die Vision: Der Arbeiter muss nicht hinabsteigen in dreckige Baugruben oder dunkle unterirdische Gänge, sondern steuert die Ausgrabungen von weitem. Nicht nur bequemer und luftiger, sondern auch sicherer, denn er befindet sich jenseits der Gefahrenzone. Der Baggerfahrer steht draußen, eine Fahrerkabine braucht das Gefährt auf diese Weise natürlich nicht. Deshalb ist es auch so klein.
Technische Entwicklung
In etlichen Entwicklungsstufen wurde die Technik des Saugbaggers kontinuierlich erweitert und präzisiert. Dabei konnten die unterschiedlichen Konzept-Ergebnisse analysiert und verbessert werden. Anforderungen zu Projektbeginn konnten sukzessive in die Entwicklung integriert und die Machbarkeit des Projektes regelmäßig überwacht werden.